Legasthenie - Dyskalkulie - ADS

Die Knetmodelle

Symbolbeherrschung

Durch das Modellieren mit Knete werden die Buchstaben und bildlosen Wörter ein Teil der Wirklichkeit. Die Bedeutung des abstrakten Wortes als Modell zu erarbeiten bringt Klarheit, die Verwirrung wird aufgelöst. Es entsteht ein inneres Bild der Bedeutung.

Das Zusammenwirken des Knetmodells mit dem Schriftbild und dem Klang des Wortes bringt Sprach- und Wortsicherheit.

 

Beispiele

bildlose Wörter

groß
groß ::
Definition: zeigt etwas, das einen Vergleichswert übertrifft.
Beispielsatz: Ich nehme die große Kugel.

 

bildlose Wörter mit mehreren Bedeutungen

in1
in ::
1. Definition: zeigt etwas, das innerhalb eines Ortes ist.
Beispielsatz: Das Obst ist in der Schale.

 

in2
in ::
2. Definition: zeigt die Dauer des Geschehens.
Beispielsatz: Wir sind in einer Stunde da.

 

Fachbegriffe

Legasthenie
Legasthenie::
Definition: Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Sprechen. Ursache ist Desorientierung, die von Verwirrung durch Symbole (Buchstaben und andere Zeichen) ausgelöst wird.
Beispielsatz: Legasthenie beruht auf einem besonderem Wahrnehmungstalent.

 

Schlüsselbegriffe

Veränderung
Veränderung::
Definition: etwas wird zu etwas anderem.
Beispielsatz: Die Veränderung eines Samens zu einer Blume ist ein Wunder der Natur.

 

Zeit
Zeit::
Definition: das Messen von Veränderung im Vergleich zu einem Standard.
Beispielsatz: Die Zeit messen wir anhand der Erdumdrehung um die eigene Achse und um die Sonne.

 

Rechenoperationen

Multiplizieren
multiplizieren::
Definition: malnehmen heißt zusammenzählen in Gruppen.
Beispielrechnung: Je 3 Orangen sind im Beutel. Habe ich vier Dreiergruppen, dann sind es zwölf Orangen.

 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf:

Tel. 0991-9268
E-Mail

 

Videos:

arrow Legasthenie und Begabung
arrow Legasthenie und Lernerfolg
arrow Legasthenie und Wahrnehmung

Links:

arrow Davis®-Methode
arrow Ich kann lernen!
arrow Lernberatung Jarrar
arrow Talentinum

Literatur:

Legasthenie als Talentsignal
Ronald D. Davis, 1994
Knaur Verlag, München

Die unerkannten Lerngenies
Ronald D. Davis, 2003
Heinrich Hugendubl Verlag, München

arrow Haftungsausschluss